E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte
Thoben, Jan / Miyazaki, Shintaro

Oscillation Series – Sonic Theories and Practices

Eine der interdisziplinär ausgerichteten Bildwissenschaft vergleichbare Klangwissenschaft hat sich bis dato nur vereinzelt im universitären Wissenschaftsbetrieb verankert. Die Konturen einer Forschungsdisziplin, die sich dem Auditiven verschreibt, werden erst seit einigen Jahren im Schulterschluss unterschiedlicher Wissenschaftsdisziplinen geschärft. Das Sonische als übergreifende Kategorie, welche sowohl die Grenzen des Musikalischen wie auch des Akustischen transzendiert, steht im Mittelpunkt einer Klangforschung, die als „Sound Studies“ praktische wie theoretische Ansätze vereint. Die Berliner Veranstaltungsreihe „Oscillation Series“ widmet sich dem Themenkomplex Klang – Wissen – Kunst und versucht, im Rahmen eines Dialogs zwischen sonischer Theorie und Praxis diese Ansätze weiterzuentwickeln. In diesem Beitrag wird die Oscillation Series in ihrer thematischen Ausrichtung vorgestellt.

Zugehörige Dateien: