E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte
Schindelarz, Annika

Die Furcht vor der Freiheit.Slutzky und das Schmuckdesign am Bauhaus

Der Textbeitrag stellt die Goldschmiedewerkstatt der Anfangsjahre des Bauhauses in den Mittelpunkt. Davon ausgehend wird die Diskrepanz vom handwerklich gearbeiteten Unikat zur seriellen Produktion diskutiert, die im Schmuckbereich eine besondere Rolle einnimmt. Daran schließt sich die Frage an, wie der Schmuck, der weder Alltagsgegenstand noch direkt der Mode zugehörig ist, im großen Kontext Bauhaus verhandelt wurde. Zeigt sich in diesem Bereich ein Zeichen der Moderne? Oder bleibt hier das Bauhaus dem Alten verhaftet? Und wie wirkte sich die Zeit am Bauhaus auf einzelne AkteurInnen aus?

Zugehörige Dateien: