. .
E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte
News

16.11.15
Tagung : Leuven

Netherlandish Art and Luxury Goods in Renaissance Spain. Trade, Patronage and Consumption


23.03.17
Vortrag : Florenz

Body Politics in the Italian and Spanish Renaissance


23.03.17
Tagung : Bern

CASH-FLOW IM SPÄTEN MITTELALTER. KIRCHLICHE UND KOMMUNALE BAUVORHABEN ZWISCHEN KONFLIKT UND KONSENS


23.03.17
Tagung: Tübingen

Kunst der Reformation – Reformation der Kunst?


06.04.17
Tagung : Firenze

I Luoghi del Sogno. Architetture fantastiche nella letteratura: testi e immagini


24.04.17
Tagung : Dresden

Alltag als Exemplum. Religiöse und profane Deutungsmuster der frühen Genrekunst


27.04.17
Vortrag: London

Privateering and Navigational Practice: Edward Wright and the First Mercator Chart, 1599


27.04.17
Tagung : Innsbruck

Der mittelalterliche Lettner – Quelle, Befund, (Be)Deutung.


28.04.17
Tagung : Cambridge MA

Arts and Court Cultures in the Iberian World (1400-1650)


15.06.17
Tagung : Vicenza

L'architetto lettore


Treffer 1 bis 10 von 12

1

2

nächste >

Angela Dreßen
adressen[at]kunsttexte.de

Studium der Kunstgeschichte, Romanische Philologie, Geographie in Münster und Rom, Promotion 2005 in Trier, Master of Library and Information Science 2006 in Berlin. 1999-2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin in den Bibliotheken der kunsthistorischen Max-Planck-Institute in Rom und Florenz. Seit 2005 Wissenschaftliche Bibliothekarin in Florenz in der Biblioteca Berenson der Villa I Tatti, The Harvard University Center for Italian Renaissance Studies, seit 2009 mit dem Titel Andrew W. Mellon Librarian. 2007 James-Ackerman-Award for the History of Architecture; seit 2006 Mitglied der Renaissance Society of America. Veröffentlichungen zur italienischen Kunst- und Wissenschaftsgeschichte der Renaissance (Monographien: /Pavimenti decorati del Quattrocento in Italia/ (2008), /The Library of the Badia Fiesolana: Intellectual history and education under the Medici (1462-1494)/ (2013).

Susanne Gramatzki
gramatzki[at]kunsttexte.de

 

Studium der Romanistik, Neueren deutschen Literaturgeschichte, Literaturgeschichte Englands, Germanistik, Philosophie und Allgemeinen Literaturwissenschaft in Wuppertal und Besançon. Mitglied des Graduiertenkollegs „Die Renaissance in Italien und ihre europäische Rezeption: Kunst – Geschichte – Literatur“ der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (2000). Promotion zu den Rime Michelangelo Buonarrotis. Lehrtätigkeiten an den Universitäten Wuppertal, Tübingen und Dresden. Mitarbeit in mehreren DFG-Projekten, z. Zt. im DFG-Projekt „Das Künstlerbuch als ästhetisches Experiment: Geschichte und Poetik einer hybriden Gattung“ (Bochum / Wuppertal). Mitherausgeberin der Buchreihe Mittelalter und Renaissance in der Romania. Forschungsschwerpunkte (u.a.): italienische Renaissance, Beziehungen zwischen Literatur und Bildender Kunst.