. .
E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte
News
Artists’ Perspectives on Sound in Space: Jutta Ravenna

Redaktion:  Julia Schröder 

Ausgabedatum:  11.01.2017

Mit der ersten Ausgabe der "Auditiven Perspektiven" des Jahres 2017 beginnen wir eine Reihe von Themenheften, in denen Klangkünstlerinnen und Komponisten, Klangkünstler und Komponistinnen eine eigene Arbeit vorstellen, in der sie Klang im Raum gestaltet haben. Obwohl sich die räumliche Klangwirkung in dieser Dokumentationsform nicht direkt wiedergeben lässt, war ich erfreut, wie vielfältig sich Jutta Ravennas Arbeit mit Klang im Raum in unserer ersten Ausgabe von "Artists’ Perspectives on Sound in Space" durch verschiedene Textteile und Verbalpartituren sowie Video- und Bildmaterial erschließt: Ravenna hat ihre Konzertinstallation "Rotation" durch ein Gedächtnisprotokoll einer Person aus dem Publikum, durch Beschreibung der Entwicklung der technischen Seite, durch Darlegung der kunsthistorischen Einflüsse und durch Veröffentlichung von Studien aus dem Umfeld der Arbeit dargestellt. Dankenswerterweise hat Elen Flügge den Text ins Englische übertragen. Die kleinen Abweichungen der deutschen von der englischen Fassung sind dem Entstehungsprozess des Textes geschuldet und stellen keine Fehler dar.

Auf zum "entdeckenden Hören" (Ravenna, S. 5)!


Deckblatt zur Ausgabe:  hier