. .
E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte
News

In der Sektion Künste Medien Ästhetik gibt es keine neue Nachrichten.

Katharina Eck
eck[at]kunsttexte.de
Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, Romanistik und Betriebswirtschaft in Tübingen und Nitéroi/ Brasilien. Anschließend kurze Berufstätigkeit im Verlagswesen und 2007 – 2009 Masterstudium der „Historischen Kunst- und Bilddiskurse“ an den Universitäten Eichstätt-Ingolstadt, München (LMU) und Augsburg sowie ein Semester an der ENS Paris (Programm im Elitenetzwerk Bayern). Masterarbeit über die Bildtapete zum  „Amor und Psyche“- Mythos der Manufaktur Dufour. Seit 2010 Mariann Steegmann Stipendiatin an der Bremer Universität bzw. am Mariann Steegmann Institut „Kunst und Gender“, Dissertation zu großformatigen Bildtapeten und die Konstruktion von Geschlechteridentitäten im frühen 19. Jahrhundert. Arbeitsschwerpunkte: Geschlechterdiskurse in der Kunst, Kunst im (Privat-) Raum, Interdependenzen von Wohnen und Ausstellen, Bildtheorien der frühen Moderne, Mythenrezeption in Kunst und Alltag, Bildsprache und Sprachbilder: über Worte und Visualisierungen.

Annette Gilbert
gilbert[at]kunsttexte.de
Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, Osteuropastudien und Publizistik in Berlin, Paris und Kazan'; Promotion zur Ästhetik des Skripturalen (u.a. am Werk von Cy Twombly und Carlfriedrich Claus); 2005-2007 wiss. Mitarbeiterin am Zentrum für komparatistische Studien der Universität Göttingen; seit 2007 wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Komparatistik der Universität Erlangen; seit 2009 Dilthey-Fellow der VolkswagenStiftung am Peter-Szondi-Institut für AVL an der FU Berlin mit dem Forschungsprojekt "In & Out & Between. Die Rahmung in den Künsten des 20. Jahrhunderts"; Arbeitsschwerpunkte: experimentelle und avantgardistische Schreibweisen und Kunst; Ästhetik des Skripturalen, InterArt Studies, Concept Art/Conceptual Writing, russische (Samizdat-)Kunst und Literatur; artists' books; Ausstellungstheorien und -praxis.

Florian Leitner
leitner[at]kunsttexte.de
Studium der Dramaturgie, Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und Filmwissenschaft in München und Paris, 2004 mit einer Arbeit über Raum und Körper in Computerspielen abgeschlossen. Mitarbeit an verschiedenen Off- und Stadttheaterprojekten als Dramaturg, Regieassistent und Regisseur sowie Tätigkeit als Drehbuch-Autor. In den Jahren 2007-2010 Stipendiat des Graduiertenkollegs "Bild-Körper-Medium" an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe mit einem Dissertationsprojekt über die Angst vor Bildern am Beispiel des Medienhorror-Films. Arbeitsschwerpunkte: Film- und Bildtheorie, Visual Culture und elektronische Medien, selbstreferentielle Bildpraktiken, psychoanalytische Kulturtheorie.
 
Swen Stein
stein[at]kunsttexte.de
Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Geschichte in Berlin. Magisterarbeit über die "Funktionsverschiebung von Schrift in der Concept-Art am Beispiel von Joseph Kosuth". Mitgründung der Berliner Dependence einer New Yorker Galerie. Mitarbeiter in der Hamburger Filiale eines dänischen Auktionshauses. Dissertationsprojekt mit dem Arbeitstitel " Paragone und Postmoderne - Revision des Bildbegriffs durch Konfrontation mit dem Wort. Ein kritischer Vergleich von Rémy Zauggs und Joseph Kosuths Arbeiten zu Repräsentations- und Wahrnehmungstheorie". Forschungsschwerpunkte auf den Gebieten der Concept-Art, dem Verhältnis von Schrift und Bild, dem Einfluss von Sprachphilosophie und Medientheorie auf die künstlerische Praxis der 60er und 70er Jahre, sowie Mechanismen indirekter Zensur.