E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte
Sachsse, Rolf

Industriebau und Fotografie

Fotografie und Industrie sind von Anfang an ein inniges Verhältnis eingegangen; jede technische Leistung im Bauen wurde seit den 1850er Jahren fotografisch dokumentiert und später auch für Werbung und Public Relations genutzt. Allerdings müssen Fabrikbauten und industrielle Anlagen strikt von Ingenieurbauten unterschieden werden; während Letztere ständig und überall mit Bildern gefeiert wurden, sind Erstere eher seltener zu finden, meist in Firmenarchiven verstreut. Entwickelt wird eine kurze Geschichte des Verhältnisses von Bau und Bild, zudem eine Typologie der Darstellungen von Fabrikbauten, die bei verschiedenen Formen der Anwendung und Rezeption von Industriefotografien endet. Hier spannt sich der Bogen von Ausstellungsbildern über Firmenschriften zu Handbüchern und politischer Propaganda bis zur denkmalpflegerischen und künstlerischen Aneignung von Fabrikbauten nach dem Ende der europäischen Schwerindustrie.

Zugehörige Dateien: