E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte
Zeising, Andreas::8273d4ca05ebeb3e0c1f523912faa605

Zur Aktualität von Tier-Physiognomik und Mensch-Tier-Hybriden bei Daniel Lee bei Patricia Piccinini

Die Möglichkeiten genetischer und biotechnischer Manipulation erscheinen heute ebenso unbegrenzt wie unkalkulierbar. Zeitgenössische Künstler reagieren auf vielerlei Weise auf diese aktuellen Herausforderungen. Eine Rolle spielen dabei auch Vorstellungen einer Kombinatorik von Mensch und Tier, wie dies exemplarisch Arbeiten von Daniel Lee und Patricia Piccinini zeigt. Ideengeschichtlich verweisen diese indes auch in die Geschichte der physiognomischen Charakterdeutung, wo ? lange vor dem Siegeszug der positivistischen Wissenschaften ? Mensch-Tier-Vergleiche und hybride Mischwesen bildliche Gestalt gewannen.

Zugehörige Dateien: