E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte
Söll, Änne

Der Traum vom Fliegen : Pipilotti Rists «Pamela»

Von was träumt eine Stewardess, wenn sie den Passagieren das Essen serviert, den Whiskey ausschenkt und Duty-Free-Produkte verkauft? In ihrer Videoinstallation «Pamela» von 1997 macht Pipilotti Rist einen Vorschlag. Auf einem flachen Videomonitor, der in der Cafeteria über den Köpfen der CafebesucherInnen montiert ist, erkennt man eine Flugdame, die den gewohnten Dienstablauf auf den Kopf stellt. Männer fliegen Flugzeuge. Frauen bedienen die Gäste. Noch immer beherrschen stereotype Geschlechterrollen die Arbeitsteilung im Fluggeschäft. Rists Videoinstallation Pamela hinterfragt diese Rollenzuweisungen. Es wird untersucht wie Rist das Korrelat von weiblichen Eigenschaften und dem Berufsbild der Flugbegleiterin mit den künstlerischen Mitteln des Videos entkoppelt. Mit Rückgriff auf eine soziologische Untersuchung zum geschlechtsspezifischen Berufsbild der Stewardess und auf die literarischen Wurzeln des Titels wird Rists Arbeit kontextualisiert.

Zugehörige Dateien: