E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte
Störtkuhl, Beate

„Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa“. Ein Gegenstand aktueller kunsthistorischer Fragestellungen?

Innerhalb der Ostmitteleuropaforschung gilt der „Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa“ ein eigenes Interesse. Der Beitrag skizziert am Beispiel der Kunstgeschichtsschreibung, wie sich dieser Forschungszweig von früheren ethnozentrischen Sichtweisen gelöst hat und dabei mit Untersuchungen zur politischen Instrumentalisierung der Kunstgeschichte Ostmitteleuropas während der NS-Zeit der Historiographieforschung wichtige Impulse geben konnte. Seit den 1990er Jahren hat sich in der deutschen Kunstwissenschaft, vor allem aber in den Ländern Ostmitteleuropas eine Regionalgeschichtsschreibung entwickelt, die aktuellen Fragestellungen nach überregionalen und transnationalen Beziehungsgeflechten nachgeht. Die Erforschung der Kunstgeschichte beispielsweise Schlesiens oder Siebenbürgens erfolgt oft im Rahmen internationaler Kooperationsprojekte, die neben dem wissenschaftlichen Ertrag auch eine integrative gesellschaftspolitische Wirkung haben.

Zugehörige Dateien: