E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte
Rüsch, Eckart

Nachdenken über Denkmalpflege. Begrüßung zum Symposium

Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, es gibt natürlich einen Auslöser für unser "Nachdenken über Denkmalpflege", und das ist ein Unbehagen. Unbehagen entsteht immer dann, wenn Anerkennung schwindet und Widerstände zunehmen, also wenn Ansprüche und Realitäten auseinander klaffen. Eione solche Lage ist im privaten Leben genauso beklemmend wie im beruflichen Umfeld. Der Weg zur Besserung beginnt in jedem Fall mit einer Analyse möglicher Ursachen, um dann bestenfalls in Besinnung und Neuorientierung zu münden.

Zugehörige Dateien: