E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte
Presas, Miguel A.

Scipios Realisation von Luciers Raumkomposition

In diesem Vortrag werden vier verschiedene Realisationen von Alvin Luciers Raumkomposition "I Am Sitting in a Room" (1970) verglichen. Auch der Komponist Agostino di Scipio hat sich intensiv mit dem Stück auseinander gesetzt, sowohl als Interpret als auch als Musiktheoretiker. Ihn interessiert vor allem die zentrale Rolle des Raumes und der Technologie bei einer klanglichen Realisation des Stücks. Der Raum wirkt als akustischer Filter. In Alvin Luciers I Am Sitting in a Room wird die Aufnahme einer Stimme – die einen bestimmten Text vorliest – als erstes physikalisches Phänomen benutzt. Das andere physikalische Phänomen betrifft die Dimensionen und die Eigenfrequenzen eines Raumes und deren Wirkung auf die Klänge innerhalb dieses Raumes.

Zugehörige Dateien: