E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte
News
In dieser Sektion gibt es keine aktuellen Nachrichten.
Bouvier, Raphael

Jeff Koons' Christ and the Lamb

Innerhalb des Werks des amerikanischen Künstlers Jeff Koons erweist sich die 1988 entstandene Spiegelarbeit Christ and the Lamb als besonders exemplarisch. Formal auf die Christuskindfigur aus Leonardo da Vincis Anna Selbdritt zurückgehend, evoziert Christ and the Lamb in seiner Qualität als Vexierbild in besonderem Masse Oskar Pfisters tiefenpsychologische Interpretation von Leonardos Gemälde, die auch in Sigmund Freuds Schrift Eine Kindheitserinnerung des Leonardo da Vinci Erwähnung gefunden hat. Nicht zuletzt in diesem Zusammenhang lässt sich Koons' Spiegelobjekt in eine surrealistische Linie einreihen, die vor allem durch Salvador Dalí geprägt wurde. Ausgehend von der psychoanalytischen Analyse von Leonardos Werk kann Christ and the Lamb in seiner spezifischen Eigenart als Spiegel auch in Hinblick auf Jacques Lacans Konzept des Spiegelstadiums erörtert werden, lässt sich doch auch Koons' Spiegelarbeit als integratives Objekt beschreiben, welches zur Konstitution von Selbstvertrauen beitragen soll. So ruft Christ and Lamb die Vorstellung hervor, den sich im Spiegel anschauenden, vornehmlich erwachsenen Betrachter in eine Art kindlich-integren Zustand zurück zu versetzen, indem das Objekt ihn im "Körper" des Jesuskindes erscheinen lässt. Über diese Interpretation darf Christ and the Lamb in einer heilsgeschichtlichen Perspektive gelesen werden, die sich in der Nähe des Werks zum Heiligenbild bestätigt. So zeigt sich in Koons’ Arbeit jenseits des direkten Bezugs zu Leonardos Anna Selbdritt auch eine besondere Verwandtschaft zu spätbarocken Reliquiaren, die sich sowohl in formalen und materiellen Entsprechungen als auch im Erbauungsmoment des Objektes ausdrückt. Anders als beim Reliquiar verspricht in Christ and the Lamb aber nicht der Anblick des ins Bild gesetzten heiligen Körperfragments dem Betrachter Heil, sondern sein in der Körperform Christi zu einem Ganzen zusammengesetztes Spiegelbild: Der Betrachter wird zum Medium seiner eigenen Erlösung im Bild.

Zugehörige Dateien: